Meldung des Tages

Wer als Eigentümer an einem Ort Wurzeln geschlagen hat und dort eventuell auch noch erfolgreich vermieten möchte, der weiß: Es ist entscheidend, dass das Wohnumfeld auf lange Sicht attraktiv bleibt und eventuell auch noch an Attraktivität gewinnt. Damit Kommunen dafür etwas tun können, gibt es die Städtebauförderung. NRW hat jetzt bekannt gegeben, wie es damit weitergeht. mehr…

Aktuelle Meldungen
14.12.2020

Aufgrund der Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus bleibt unsere Geschäftsstelle ab dem 16.12.2020 für Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber weiterhin erreichbar erbringen und die gewohnten Leistungen, Rechtsberatung, Fertigung von Schriftverkehr, Verkauf Mietverträge im Postversand oder online. Die Nebenkostenabrechnungen werden weiterhin erstellt. mehr…


19.01.2021

Wer das Familienheim erbt, zahlt dafür keine Erbschaftsteuer, solange die Immobilie für mindestens zehn Jahre weiterhin selbst bewohnt wird. Ein tragischer Fall aus NRW zeigt jetzt: Selbst wenn der Erbe wegen einer Erkrankung vor Ablauf der zehn Jahre ausziehen muss, hat er unter Umständen die Steuer zu entrichten. Das ergibt sich jedenfalls aus einem Urteil des Finanzgerichts Münster. mehr…


18.01.2021

Seit Jahren fördert der Bund über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) den Barrieren reduzierenden Umbau von Wohnraum. Jetzt steht fest: Auch in diesem Jahr wird das Programm fortgesetzt, Anträge können wieder gestellt werden. Dabei ist der Fördertopf einmal mehr vergrößert worden, denn letztes Jahr war er schon im November aufgebraucht. Wir informieren über die Konditionen. mehr…


15.01.2021

Wenn ein Zimmer einer vermieteten Wohnung untervermietet ist, bedeutet das Ende des Mietverhältnisses auch für den Untermieter den Auszug. Weigert er sich, muss er dem Vermieter eine Nutzungsentschädigung zahlen. Ist diese an der Höhe der Untermiete zu bemessen oder zahlt der Untermieter für die ganze Wohnung? Ändert eine Räumungsfrist etwas an der Sachlage? mehr…


14.01.2021

Die SPD will den CO2-Preis aus den Heizkosten der Mieter auf die Vermieter abwälzen. Laut „Spiegel“ deutet sich jetzt ein Kompromiss mit der Union an, wonach Vermieter den CO2-Preis anteilig übernehmen sollen – abhängig vom energetischen Standard des Gebäudes. Haus & Grund Rheinland Westfalen kritisiert sich anbahnenden Kompromiss der GroKo und warnt eindringlich vor den Folgen. mehr…


Coronavirus: Was müssen Vermieter und Wohnungseigentümer zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie wissen? mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr