Meldung des Tages

Wer Anderen eine Grube gräbt, der kann bekanntlich tief fallen. Ein ähnlich tiefer Fall droht auch dem Mieter, der die Treppe des über ihm wohnenden Eigentümers abbaut. Zu diesem Urteil kam jedenfalls das Amtsgericht München in einem Streit zwischen Mieter und Eigentümer, der mit ausgesprochen dreisten Mitteln geführt worden war. Für den Eigentümer ging die Sache gut aus. mehr…

Aktuelle Meldungen
25.05.2018

Alles neu macht der Mai: In diesem Jahr bringt er eine erhebliche Änderung der Rechtslage mit sich. Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt in Kraft. Die europaweit einheitlichen Regeln für den Datenschutz haben nicht nur Facebook und Co. zu neuen Nutzerbestimmungen veranlasst. Auch private Vermieter müssen sich jetzt mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen. mehr…


25.01.2018

Für jeden Vermieter sind rechtlich sichere Mietverträge unverzichtbar. Bei uns können Sie bundesweit gültige Mietverträge, bei denen die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung stets berücksichtigt ist, online rund um die Uhr kaufen und direkt ausfüllen. Dabei setzen Sie – wie bereits zehntausende Eigentümer – auf Erfahrung und Kompetenz aus fast 140 Jahren. mehr…


17.08.2018

Wer eine Zweitwohnung besitzt, muss bisher den Rundfunkbeitrag doppelt bezahlen. Das ist verfassungswidrig – so hat es das Bundesverfassungsgericht am 18. Juli entschieden. Damit war der Weg frei für ein Ende der Doppelzahlung. Ab sofort können Eigentümer mit Nebenwohnung ihre Befreiung von der zweifachen Gebührenlast beantragen – wir erklären, wie das funktioniert. mehr…


16.08.2018

Die Gebühren für Müll und Abwasser belasten die Haushalte in Nordrhein-Westfalen ausgesprochen unterschiedlich. Während einige Kommunen deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegen, schießen andere weit darüber hinaus. Dafür sind nicht nur örtliche Gegebenheiten verantwortlich: Der Bund der Steuerzahler sieht hier und da auch ein bewusstes Abkassieren der Bürger. mehr…


15.08.2018

Wer in den ersten drei Jahren nach dem Kauf einer vermieteten Immobilie mehr als 15 Prozent des Kaufpreises in Renovierungen steckt, muss aufpassen: Die Kosten lassen sich dann nicht sofort von der Steuer abziehen. Sie gelten als anschaffungsnahe Herstellungskosten und müssen langfristig abgeschrieben werden. Doch was gilt, wenn die Kosten nur anfallen, weil der Mieter plötzlich und unerwartet... mehr…


14.08.2018

Gerade für junge Menschen ist es in Deutschland sehr schwierig geworden, ein Eigenheim zu erwerben. Das liegt maßgeblich an den sehr hohen Kaufnebenkosten – so viel Eigenkapital können viele nicht aufbringen. Die Bundesregierung überlegt jetzt offenbar, diese Kosten zu senken – und setzt bei der Maklergebühr an. Doch Skepsis ist angebracht: Wirkliche Entlastung könnte der Staat allein schaffen. mehr…


Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Mietnomaden: Wie werden Vermieter diese Mietbetrüger wieder los? mehr